Naturheilpraxis-Klippel           Stand  16.11.18

  dabei sein beim  gesund + aktiv-Stoffwechselprogramm
unsere Praxis ist seit 10. September wieder geöffnet - AB ist geschaltet bzw. schicken sie eine email 
info@naturheilpraxis-klippel.de

Home

Familie & Beruf

Therapieformen

Veranstaltungen

Kurse

PraxisInfo

Fälle

Downloads

Impressum

DSGVO

Die Cranio-Sacrale-Osteopathie

wurde von dem amerikanischen Osteopathen William Sutherland zu Beginn des letzten Jahrhunderts gefunden. Er fand  einmal heraus, dass die einzelnen Schädelknochen mit sehr feinen Gelenken miteinander verbunden sind die nicht, wie damals in Fachkreise angenommen, mit zunehmendem Alter verknöchern. Er stellte fest, dass es wichtig ist, dass sie beweglich bleiben da sich offensichtlich im Schädel und Rückenmark ein bestimmter Rhythmus, wie Ebbe und Flut, festtellen ließ, der weder mit dem Herzschlag noch mit der Atmung deckungsgleich war. Wurde dieser unterbrochen z.B. dadurch, dass einer oder mehrere Schädelknochen festsaßen, konnte das körperliche bis hin zu massiven psychischen Störungen bewirken.

In den siebziger Jahren wurde seine Arbeit wieder von Dr. John Upledger aufgenommen und weiter verfolgt. Vor allem als dieser als Professor an eine Universität berufen wurde. Er entwickelte die Cranio-Sacral-Therapie zur Praxisreife weiter. Er und seine Kollegen fanden heraus, dass nicht nur im Schädel und und Rückenmark, sondern im ganzen Körper solche Rhythmen zu ertasten sind und entwickelte Methoden, um diese, falls gestört, wieder anzustoßen. Dadurch lassen sich Blockaden und Störungen auf der Organebene gezielt lösen. Vor allem im Kopf- und Wirbelsäulenbereich verzeichnet man damit sehr gute Erfolge z.B. auch bei Schmerzzuständen.